Lebenshilfe

Am 11.08.2008, 21:28:15 Uhr schrieb Jrgen Jankowitsch

AUF MEINEM SCHALLPLATTENSPIELER / 7

 

AUF MEINEM SCHALLPLATTENSPIELER / 7

Playlists überall - kein Blog, keine Seite, kein Magazin ohne Playlists!
Was höre ich gerade, was finde ich gerade gut?

BOWERBIRDS - "In our Talons"
LP: Hymns for a Dead Horse (Dead Oceans)
Der Mensch ist der Umwelt ein Wolf! Hymne an Mother Nature. "Karl der Käfer wurde nicht gefragt"-Thematik: „deet-deet-deet-deet-deet-deet-deet-deet-deet-deet" Wir (Menschen) haben euch (Umwelt) fest in unseren Krallen - bis zum bitteren Ende!

KATHLEEN EDWARDS - "Alicia Ross"
LP: Asking for Flowers (Zoe Records)
A true story! Song von einem "Girl with the forgettable face", das vom Nachbarn ermordet und im Garten begraben wurde. Wochenlange Schlagzeilen - passiert in Toronto. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf! Ein schaurig schöner Song!

VAN MORRISON - "Young Lovers do"
LP: Astral Weeks (Warner)
Im November werden es 40 Jahre. Da hat der junge George Ivan mal eben kurz über ein polyrhythmisches, hingehuschtes Fragment von Song drübergesungen - und wie! „Then we sat on our own star and dreamed of the way we were and the way we wanted to be" Gigantisch!

WARREN LEE- "The Uh-Huh"
LP: The Best of Ron Reocrds Vol. 1 (Rounder)
Der "Uh-Huh" hat sich als Tanz leider nie durchgesetzt - trotzdem ist dies allerbester New Orleans-Sound. Do the Mashed Potatoe!

ROCKY VOTOLATO - "Alabaster"
LP: Suicide Medicine (Second Nature)
Comes a time when you're driftin' - Gitarre, Gesang, Mundharmonika. Atmosphärischer Song von einem der besten Singer/Songwriter der Gegenwart. Balsam für die Seele!

JAPAN - „Sons of Pioneers"
LP: Tin Drum(Virgin)
"Sometimes I feel I've been here forever/sometime ago/
sometimes we sense the doubt together/sometimes alone"

Neukölln goes Canton - A masterpiece!
"Sons of pioneers are hungry men"

D.C. BLOSSOMS - "Hey Boy"
LP: V.A. - Capital Soul/Shrine Recordings (Horace's)
Ausgelassenes Girl-Group-Tanzstück, das auch heute noch jeden Allnighter veredelt. Als Shrine-Original-Promo-7" ähnlich wertvoll wie ein Lambretta TV 200 S-Type Greased Lightnin' Custom-Scooter.

DAVID BOWIE - "Moonage Daydream"
DLP: Live Santa Monica ‘72 (EMI)
Ohne Flöte, Streicher und Saxophon. Sehr dichte und erdige Version, herrlich hingeschlurgt. Zeigt wie gut die „Spiders from Mars" zu der Zeit beieinander waren.

THE PARLIAMENTS - "Let hurt put You in the Loser's Seat"
LP: V.A. - All Sorts (Track)
Das Stück heißt auch manchmal „ All your Goodies are gone". George Clinton-Klassiker aus der Zeit vor P-Funk. Wieso hat Paul Weller das eigentlich nie gecovert? Hätte auf „The Gift" gehört.

BROTHER BROWN feat. FRANK'EE - "Under the Water (Frank'eepella Original)"
2 x 12": (Yoshitoshi Recordings)
Trotz aller großartigen Remixe, die es von "Under the Water" gibt, habe ich diese frank'eepella-Version mittlerweile fast am allerliebsten: nur Keyboard, Sequenzer und Gesang, also fast acapella. Phänomenaler Song!