Lebenshilfe

Am 01.06.2008, 01:34:39 Uhr schrieb Jrgen Jankowitsch

JIM JAMES ST. JAMES CHURCH LONDON 22.05.2008 LIVE REVIEW

 

JIM JAMES - ST. JAMES CHURCH, LONDON 22.05.2008

St. James Church, was für ein außerordentlicher Auftrittsort - nur 100 m vom menschlichen Ameisenhaufen Piccadilly Circus entfernt, eine Oase der Ruhe und Besinnung. Vor dem Altar wurde eine kleine Bühne aufgebaut, sonst ist alles wie immer.

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen Sarabeth Tucek, diesmal im Vorprogramm von Jim James, dem Sänger/Gitarristen und Songschreiber von My Morning Jacket.

Sarabeth Tucek lieferte ein akustisches Set ab, unterstützt vom Gitarristen ihrer Band Luther Russell. Insgesamt war es ein durchaus gelungener Auftritt, wenngleich die Songs von ST ohne ihre Band und ohne die elektrische Verstärkung an Klasse und Abwechslungsreichtum verlieren. Die Performance von Tucek und Russell wirkte in dieser heiligen Stätte insgesamt recht verhalten, ja fast schüchtern.

Danach dann Jim James, der selbst natürlich sang und Gitarre und Ominchord spielte und der seinen My Morning Jacket-Bandkollegen Carl Broemel an Pedal Steel und Gitarre bei den meisten Songs mit auf der Bühne hatte.

Alles was man an MMJ nicht so gut finden kann, konnte hier aufgrund der Besetzung schon mal von vorneherein ausgeschlossen werden - zu sehr gerockt werden konnte hier einfach nicht. So war vom ersten Song an Gänsehautstimmung angesagt.

Jim James singt einfach sensationell gut, hat unglaublich viel Volumen und vor allem Seele in seiner Stimme. Dieser Mann kehrt sein innerstes nach außen und gibt unglaublich viel. Die Setlist war absolut perfekt. 5 Stücke vom in den nächsten Wochen erscheinenden neuen Album „Evil Urges", gepaart mit erlesenen MMJ-Songs aus dem Backingkatalog der Band - großartige Songs, großartige Arrangements, großartige Dramaturgie!

Die Akustik in der Kirche war erstklassig - Pedal Steel und die Gitarren, sowie bei einigen Songs auch das Omnichord klangen super, aber über allem thronte der grandiose stimmliche Ausdruck von JJ.

"I always feel the presence of God when I'm in a church, even though I don't really believe or know what God is", tat JJ kund, bevor er "What A Wonderful Man" anstimmte.

Fazit: Ein überwältigendes und ergreifendes Konzert von Jim James und Carl Broemel, in einzigartiger Atmosphäre.

 

Setlist:
Tonite I Want To Celebrate
Sec Walkin'
Golden
Look At You
Librarian
It Beats 4 U
Bermuda Hwy
What A Wonderful Man
The Bear
I Will Be There
Old Sept Blues
I'm Amazed
Thank You Too
Smokin' From Shootin'
Gideon
Touch Me I'm Going To Scream (Part 2)
Anytime