Archiv

+++ Montag 30.05.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Cosey Fanni Tutti - kleine Einfuehrung in Leben und Werk

Michael Piltz stellt die Künstlerin Cosey Fanni Tutti vor, die seit 1969 als Performance Künstlerin,Musikerin und Autorin arbeitet. 

"born in hull, cosey began her career in music and art during 1969, appearing in art performances and musical improvisations in hull until 1972. in 1973, cosey moved to london and continued working as a performance artist representing britain at the 9th paris biennale,1975 and arte inglese oggi, 1976. she also performed in belgium, germany, holland, france, italy, austria, usa and canada until 1980. throughout the period 1973 - 1980 cosey was exhibiting, contributing to mail art exhibitions and performing in other group exhibitions around the world. often working naked in her performances, cosey went on to investigate self-image within the context of sex magazines and sex films, glamour modelling and striptease acts. her experiences within these industries during the period 1973 - 1984 were brought into her art work as she explored the many aspects of sex as it is perceived and transacted as commercial product. she placed conventional beauty in a situation where it was subjected to simulated mutilation before a live audience. this provided a visual contrast highlighting and questioning the notion of what is presentable as "beauty". (...)  in 1976 she co-founded the group throbbing gristle with chris carter, peter christopherson and genesis p-orridge. they broke the rules of established music and its contextual business practice, ultimately becoming successful with their own record label, industrial records. in 1981 cosey immersed herself in creating music and video with partner chris carter under the name chris & cosey most recently performing and recording as carter tutti. their joint musical and video collaborations, some 32 albums, have met with continuing international success. 1994 marked cosey's re-entry into the art world since which time she has exhibited works in the uk, usa, austria, germany, japan, spain, portugal, switzerland and sweden. she now works closely with and is represented by cabinet, london." (raster-media.net)

... mehr Infos.
+++ Montag 16.05.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Was macht die Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Wuerttemberg? Gespraech mit Nina Guerin

Seit 2018 gibt es die Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg. Die Leiterin der LADS, Nina Guérin, gibt der Montagegruppe Auskunft über ihre Arbeit und die Grundsätze, Aufgaben und Möglichkeiten der Anlauf- und Beratungsstelle. 

"Stuttgart - Im Jahr 2020 haben sich so viele ratsuchende Personen wie nie zuvor an die Antidiskriminierungsstelle des Landes (Lads) gewandt. Das teilte eine Sprecher des Sozialministeriums unserer Zeitung auf Anfrage mit. Mehr als 240 Menschen haben sich im vergangenen Jahr gemeldet, damit hat sich der Wert im Vergleich zu 2019 mehr als verdreifacht. Der Trend hält demnach auch im ersten Quartal 2021 an. Das Sozialministerium betont, dass keine Rückschlüsse auf die Zahl der tatsächlichen Diskriminierungen möglich seien, da viele Fälle nicht gemeldet würden. Insbesondere die Anfragen zu Diskriminierungsgründen wie Behinderungen und chronischen Erkrankungen haben 2020 stark zugenommen, so der Sprecher. 115 Personen haben sich in Bezug auf diese Gründe gemeldet – fast zehn Mal so viele wie im Vorjahr." (StNz)

Radiolivestream: https://mixlr.com/theater-rampe/

... mehr Infos.
+++ Montag 09.05.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Acid Western - fulfillment of a cherished counterculture dream

Ein Subgenre wird besichtigt /hinterfragt / vorgestellt. Was ist ein Acid Western? Was haben so unterschiedliche Filme wie "Captain Apache", "Two-Lane Blacktop", "Dead Man Walking" und "Blueberry, l'expérience secrète" gemeinsam? Andreas Vogel sucht Antworten und gründet mit den Anwesenden einen Acid Western Filmklub.
... mehr Infos.
+++ Freitag 06.05.2022, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Cosmic Radio Show - Freundschaft
Gaeste: Ata Canani & Philip Lenhard

Gäste sind der Historiker Philip Lenhard und der Musiker Ata Canani, der sich in seinen Liedern, die auch auf den Compilations „Songs of Gastarbeiter“ zu finden sind, immer wieder mit dem Thema Freundschaft befasst („Deutsche Freunde“, „Alle Menschen dieser Erde“). Hörbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=JpBeZknb-Cg

Die Cosmic Radio Show endlich mit ihrer ersten Sendung vor Publikum in Stuttgart in ihrer zweiten Spielzeit. Die Cosmic Radio Show will Menschen miteinander ins Gespräch bringen und sie dazu anregen über jeweils einen Begriff aus dem menschlichen Zusammenleben zu diskutieren. Dabei ist Live Pop Musik, die sich inhaltlich und formal mit dem jeweiligen Begriff auseinandersetzt, zentraler Bestandteil der Show.

Durch die Cosmic Radio Show führen Moderatorin und Sprecherin Aliki Schäfer und DJ und Moderator Andreas Vogel, die musikalische Leitung hat Max Braun. Themen der zweiten Staffel der Reihe sind bzw. waren im weiteren „Verzeihen“ und „Vertrauen“. Übertragen wird die Radiosendung live im Internet (Radiolivestream: https://mixlr.com/theater-rampe/) und auf UKW 99,2 Mhz im Freien Radio für Stuttgart.  

Karten: https://theaterrampe.reservix.de/p/reservix/event/1926563

... mehr Infos.
+++ Montag 02.05.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Gluecksfunde - zufaellige Vinylentdeckungen revisited

Wenig ist im Leben einer Plattenkäufer*in schöner als die zufällige Entdeckung einer bis dahin unbekannten Platte, die ungeahnte musikalische Horizonte eröffnet. Sei es im Plattenladen, auf dem Flohmarkt oder in einem Second Hand Möbelgeschäft. Michael Piltz und  Andreas Vogel lassen Erinnerungen an ihrem geistigen Auge vorüberziehen, erzählen Geschichten und stellen Musik vor. Special Guest wird Plattenconnaisseur Rainer Rupp sein. Aliki Schäfer hakt nach und verwickelt die Herren in Widersprüche.

Radiolivestream: https://mixlr.com/theater-rampe/



 

... mehr Infos.