Archiv

+++ Montag 24.02.2020, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Schminken in Deutschland 2020

Von wahren Expert*innen des Alltags in einem Wimpernschlag an der Theke der Rakete entwickelt, setzt sich dieses neue Format mit Fragen, Antworten, Kniffs- und Tricks rund um das Thema Make-Up auseinander, inkl. Life-Hacks, Korrespondent*innenberichten und Profiratschlägen.
... mehr Infos.
+++ Montag 17.02.2020, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

"Vinyl, Vinyl, Ich will `ne Platte machen!" - New Wave + NDW Platten aus den fruehen 1980ern aus Stuttgart & Umgebung

Simon Steiner ("Punk in Stuttgart") und Barny Trouble ("Incognito Records") erzählen im Gespräch mit Andreas Vogel von früher. Bands, Studios, Label, Vertrieb etc. – Hörbeispiele, Anekdoten, Artefakte – Erinnerungen, Meinungen, Gedächtnislücken. 
... mehr Infos.
+++ Montag 10.02.2020, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Annika Goes Stand-Up

"It all started with a mistake, a quite essential one: so stand up is NOT improvised? Too late for this vital information, thank you very much. It is only 20 minutes to go for the first “Annika goes stand up” ever.
Annika goes stand up is not necessarily even funny. Although it can be outrageous and shamefully shameless. It is a journey through the head of Annika taking the pulse of the time here and now. Annika Tudeer, the leading lady of performance company Oblivia did her debut as a stand up comedienne in spring 2016 in Mad House Helsinki. 40 minutes of free association: stories, feminism, neo-liberal bashing, dancing, and no jokes, by the stunning, award-winning performer Annika Tudeer."
 (Pressetext)
 
Annika Tudeer ist Teil von Oblivia, eine einzigartige Formation in der finnischen Performance-Szene. Oblivia, 2000 in Helsinki gegründet, überschreitet die Grenzen von Genres wie Kulturen und ist ein eigener Kosmos innerhalb der darstellenden Künste. Von Anfang an erarbeiteten die Protagonist*innen eine gemeinsame performative Sprache mittels ihrer „Do what you saw“-Improvisationen. Die Gruppe arbeitet und performt international. Nach der Trilogie „Entertainment Island“ schloss Oblivia 2016 das 5-Jahres-Projekt „Museum of Postmodern Art“ ab. NATURE THEATRE OF OBLIVIA entstand im Rahmen der Produktionsplattform TECHNE von Theater Rampe und Künstlerhaus Stuttgart 2017. Ihr neues Projekt VERDRÄNGEN VERDRÄNGEN VERDRÄNGEN wird vom Theater Rampe und dem Eclat Festival koproduziert und hat im Februar 2020 Premiere.
... mehr Infos.
+++ Montag 03.02.2020, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Popmusik im BRD Fernsehen vor MTV (1)

Unvollständiger, sprunghafter Streifzug durch die bundesdeutsche Fernsehlandschaft der 1960-,70-,80ger Jahre mit vielen interessanten Ausschnitten aus längst und manchmal auch zu recht vergessenen Sendungen. Zum Einsatz kommt der schon von der Mondlandungsmontage bekannte 4:3 Röhrenfernseher der Firma "Sony". Michael und Andreas sprechen dazwischen mit sich selbst, untereinander und mit dem Publikum über Form, Inhalt und Rezeption.
... mehr Infos.