Archiv

+++ Montag 31.01.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Das Mikrofon und sein Einsatz im Tonstudio

Kleine Annäherung an ein riesengroßes Thema: Tagtäglich sprechen wir in die Mikros unserer Mobilgeräte und hören Sprache und Musik, die mit Mikrofonen aufgenommen wurde. Zusammen mit dem Schlagzeuger Johann Polzer, der auch ein selbstgebautes Gerät zeigen wird, stellen wir verschiedene Arten von Mikros vor, versuchen Unterschiede zu hören und besprechen Einsatzgebiete und Klangästhetiken.

"That`s called a microphone. It`s a big sausage that picks up everything you say." (Prince Charles)



... mehr Infos.
+++ Samstag 29.01.2022, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Cosmic Radio Show - Vertrauen
Mit den Gaesten Christiane Roesinger und Martin Hartmann

Leider müssen wir die COSMIC RADIO SHOW am 29.01.2022 krankheitsbedingt absagen. Wir suchen nach einem Alternativtermin. Weitere Informationen folgen.
... mehr Infos.
+++ Montag 24.01.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Kritik & Service: Interessante Popmusikwiederveroeffentlichungen

Wiedereinmal beleuchtet die Montagegruppe das Thema der Vinyl-Reissues. Neue Schallplattenempfehlungen von bemerkenswerter Musik aus der Vergangenheit, abseits der Toten Hosen, Rolling Stones, Beatles, Pink Floyd und anderen Altherrenrockern, die weiterhin das Gros der Vinyl-Wiederveröffentlichungen ausmachen.
Hörbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=z-2fA-wupi0
... mehr Infos.
+++ Donnerstag 20.01.2022, 20:00 Uhr:
https://mixlr.com/theater-rampe/, www, Internet

Raketenradioshow Nr.20 mit Aliki Schaefer und Andreas Vogel
Gaeste: Long Lost Souls, Philine Pastenaci und DJ Jan Kettenmann

"Chance 2022" –  noch gibt die Rakete nicht auf und sendet weiter. Aliki Schäfer & Andreas Vogel starten ins neue Jahr mit einer leicht überarbeiteten Ausgabe der monatlichen Radio Show, verstärkt durch "Womansplaining"-Autorin Philine Pastenaci. Musikalisch wird der Abend begleitet von den Long Lost Souls, die live in kleiner Besetzung auftreten werden, featuring Rainer Rupp (Second Hand Records). Schallplattenunterhalter Jan Kettenmann (On-U) zeichnet für das DJ-Set verantwortlich. Ein virtueller Abend der Geselligkeit im Rahmen des derzeit möglichen. Bis die Rakete wieder öffnen kann. 
Live auf https://mixlr.com/theater-rampe/ und als Wiederholung im Freien Radio für Stuttgart.
 
Das Raketenradio-Team besteht aus Aliki Schäfer (BSV, Produktionsbüro Schaefer & Soehne) und Andreas Vogel (DJ, BSV) . Zum Gelingen der Radioshow tragen außerdem Max Kirks, Florine Pfleger, Lina Syren und die Volks*theatergruppe des Theater Rampe bei.
 
Alle Menschen, die finanziell mit dazu beitragen wollen, daß die Rakete eine Chance bekommt, irgendwann einmal wieder zurückzukommen, können das auf der Crowdfunding Plattform „Steady“ machen: https://steadyhq.com/de/raketenradiostuttgart
Das Raketenradio ist eine Koproduktion des Theater Rampe und der Rakete in Kooperation mit dem Pop-Büro Region Stuttgart.
... mehr Infos.
+++ Montag 17.01.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Whatever happened to Tom Wilson?
live im Montageradio: https://mixlr.com/theater-rampe

So oder so ähnlich hieß die Musicassette einer aufstrebenden Folkrock Band in den späten 1980er Jahren. Gemeint damit war der legendäre us-amerikanische Plattenproduzent Tom Wilson, der, einem musikalischen Zelig gleich, an vielen bahnbrechenden Platten der 1960er beteiligt war (Bob Dylan, Simon & Garfunkel, Mothers Of Invention, Velvet Underground, Soft Machine u.v.a.), nachdem er in den Fünfzigern auf seinem eigenen Label die ersten Lps von Sun Ra und Cecil Taylor veröffentlichte. Wir beschäftigen uns mit Leben und Werk und können dabei auch auf Aufnahmen seiner Radiosendungen zurückgreifen, die er nebenbei 1967/68 für die New Yorker Radio Station WABC-FM aufnahm.

"He was a Harvard graduate. He was a Republican. He was a black guy from Waco, Texas." (TexasMonthly.com)



... mehr Infos.
+++ Montag 10.01.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Freie Theaterszene - Politik vs. formalem Experiment?
live im Montageradio: https://mixlr.com/theater-rampe

Eine Kolumne* des Literatur- und Theaterkritikers Michael Wolfs im Theaterfeuilleton Nachtkritik.de sorgte Dezember 2021 in der freien Szene für Diskussionen. Der Autor kritisierte darin, daß freie Theater nur noch gesellschaftliche und politische Themen abarbeiten, statt neue Formen erarbeiten würden. Zugespitzt: Gut gemeint, statt gut gemacht.

Was spricht dafür, was dagegen? In einem offenen Gespräch mit Gästen und Publikum beschäftigt sich die Montagegruppe mit der freien Szene, ihren Motivationen und künstlerischen Zielen und Mitteln. Eingeladen sind die Aktivistin und Theatermacherin Philine Pastenacci, der Beleuchtungsmeister und Lichtdesigner Alexander Joseph und die Intendantin der Rampe,  Martina Grohmann, die an einigen Häusern gearbeitet und schon einiges gesehen haben. 

*Live Zuhören: https://mixlr.com/theater-rampe

*zum Nachlesen: https://nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=20350:kolumne-als-ob-themen-statt-kuenstlerische-experimente-die-freie-szene-hat-ihre-erneuerungskraft-verloren&catid=1624&Itemid=100924

... mehr Infos.
+++ Montag 03.01.2022, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Musikalische Praegungen: Easy Listening, Schlager, Poprock 4ever?
Wegen der aktuellen Pandemiesituation uebertragen wir die Veranstaltung zusaetzlich live im Montageradio: https://mixlr.com/theater-rampe

In unser Kindheit wurden wir unfreiwillig mehr oder weniger vielfältigen musikalischen Einflüssen unserer Eltern, Geschwister und Freund*innen ausgesetzt. In der Jugend bildeten wir einen eigenen Geschmack und grenzten uns ab. Im Laufe unseres Lebens verändert(e) sich zum Teil unser Blick auf unsere popmusikalischen Früherfahrungen und wir stellen manchmal durchaus befremdet fest, Melodien leise mitzusummen, die wir schon längst abgehakt und unter Jugendsünde abgelegt hatten. Trübt ab einem bestimmten Lebensalter Nostalgie unser Geschmacksurteil? Ist das die späte Rache von Herb Alpert und Supertramp oder die späte Anerkennung von Musikstilen, die wir früher aus Borniertheit abgelehnt haben? 

Das Montage Team geht schonungslos und selbstkritisch mit sich ins Gericht und setzt sich individuell mit Vergangenheit und Rezeption auseinander, Hörbeispiele inklusive.

... mehr Infos.