Archiv

+++ Montag 14.09.2020, 21:00 Uhr:
https://mixlr.com/theater-rampe/, www, Internet

Lesung Ted Gaier

Erste Montageveranstaltung mit Publikum seit neuntem März – bitte voranmelden unter montage-gruppe@gmx.de. 30 Zuschauer*innen können teilnehmen, die Veranstaltung findet im Foyer des Theaters statt und wird parallel live im Montageradio übertragen. https://mixlr.com/theater-rampe/


Ted Gaier schreibt als teilnehmender Beobachter über Proteste in Athen und Prag oder den Widerstand einer Hausbewohnerschaft gegen einen Großinvestor. Er berichtet von strukturellem Rassismus im Theater- und Medienbetrieb sowie Marketingmethoden im Musikbusiness. Er fragt am Beispiel der Band Ton Steine Scherben nach Mustern linker Geschichtsschreibung und in Artikeln über Robert Görl von DAF oder den Monks, was frühere Avantgarden ausmachte. Außerdem geht es um die Geschichte des Mainstreampops im Rumänien, elektronische Musikfestivals oder die Kunst von Mariola Brillowska. Gaier vermag gesellschaftliche Entwicklungen mit popkulturellen Phänomenen zu erklären. Zugleich hinterfragt er seine Biografie und seine Arbeit mit den Goldenen Zitronen und dem Performancekollektiv Schwabinggrad Ballett. Sein solidarischer Blick auf die Welt, die Offenheit und Klarheit, die Ironie, aber auch die Selbstzweifel des Künstlers und Aktivisten machen diesen Band, der Texte aus den letzten 20 Jahren versammelt, aus.

... mehr Infos.
+++ Donnerstag 10.09.2020, 20:00 Uhr:
https://mixlr.com/theater-rampe/, www, Internet

Raketenradio mit BRTHR, Special Guest: Kasia Kadlubowska
Gast-Djs: St. Malo & Francois Fantasy (Discoteca Synthetica)
Ein Abend in der Rakete als Webradio: Band, DJ, Gespraeche

In der vierten Sendung ist das Thema "What a man can do, woman can do more better“. Das feste Team des Raketenradios besteht aus Joscha Brettschneider (BRTHR), Philipp Eissler (BRTHR), Aliki Schäfer (Produktionsbüro Schaefer & Soehne) und Andreas Vogel. Special Guest: Kasia Kadlubowska. Als DJs sind diesmal St. Malo & François Fantasy (Discoteca Synthetica) dabei.

Mitarbeiter*innen der Radioshow oder Podcasts sind Ben El Halawany, Florine Pfleger, Leo Röcker Jonathan Springer und die Sonderkorrespondentin Sophie Rebmann.


Um das wirtschaftliche Überleben des Kultur- und Schankbetriebs in der Rakete im Coronajahr 2020 zu unterstützen, aber auch für alle, die das Leben mit und in der Rakete entbehren und vermissen, gibt es seit Ende Juni das Raketenradio: eine Webshow und Podcasts. Alle Menschen, die auch finanziell mit dazu beitragen wollen, daß die Rakete eine Chance bekommt, irgendwann einmal wieder zurückzukommen, können das auf der Crowdfunding Plattform „Steady“ machen. Es gibt drei unterschiedlich hohe Monatsbeiträge, je nachdem, wieviel jemand spenden kann und möchte. 

 

https://steadyhq.com/de/raketenradiostuttgart 


Das Raketenradio ist eine Koproduktion des Theater Rampe und der Rakete, gefördert vom Kultursommer des Landes Baden-Württemberg und in Kooperation mit dem Popbüro der Stadt Stuttgart.

+++ Wdh Sonntag 13.09.2020, 23 Uhr: UKW 99,2 MHZ, www.freies-radio.de 


... mehr Infos.