Termine

+++ Montag 21.10.2019, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

How To Do A Fanzine D.I.Y. Style

Umgeben von Gedanken der xenofeministischen Idee der späten 80er Jahre geben Lina Pittner und Larissa Friedrich einen ersten Einblick in ihren Verlag. Dabei trifft Kultur auf Publishing und fordert zu einem erfrischenden und neuen Blick auf die Verlagslandschaft Stuttgarts auf.


Im Laufe des Abends soll sich ein Gespräch entwickeln, das nicht nur die Ersterscheinung „Nein“ vorstellen möchte, sondern das in einem offenen Diskurs die Anfänge des Independent Publishings von der Zine Bewegung bis zum heutigen Bloggin’ aufzeigt. Im Zuge der Interventionen der Designerin Lina Pittner und der Kunstwissenschaftlerin Larissa Friedrich entsteht so ein Dialog im Spannungsfeld von Kunst, Musik und Literatur. Der Abend verfolgt das Ziel, einen fruchtbaren Boden für ein alternatives Publishing unterschiedlicher Netzwerke zu schaffen.


Die Arbeit „Nein“ ist nicht wie normalerweise im Papierformat zu sehen, sondern wird anhand eines D.I.Y. Workshops vorgestellt. Das Zine steht damit nicht alleine für sich, sondern wird in einem vielschichtigen Bedeutungskontext ein neues Kapitel für Stuttgart offerieren. Bestenfalls ergeben sich nach diesem Abend für alle genannten Disziplinen neue Bezüge, die den Raum ihrer Rezeption aufbrechen und erweitern werden. Hierzu sprechen Lina Pittner und Larissa Friedrich über alle ihrerseits vorstellbaren redaktionellen Visionen und geben einen ersten Einblick in die Schwierigkeiten einer selbstorganisierten Publikation.