Termine

+++ Montag 18.04.2016, 20:30 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Philip K. Dick Leben & Werk eine Annäherung

"Philip K. Dick gehört zu jenen Autoren, deren Einfluß, etwa wie derjenige William Gibsons, nicht nur auf die Science-Fiction-Literatur, sondern auch auf ganz andere Autoren, vor allem aber auch die wissenschaftliche Theorembildung ganz enorm ist, die aber dennoch eine wirkliche Akzeptanz als Kunst niemals gefunden haben, vor allem nicht in Europa, wo nach wie vor eine Ghettoisierung der Genres vorgenommen wird: Science-Fiction-Autoren gelten durchweg als misfits; Allein Stanislav Lem ist es gelungen, das zu durchbrechen. Dabei ist gerade Philip Dicks Spätwerk alles andere als leicht zu verdauen: Die riesige Valis-Trilogie etwa ist seitenweise mit an die interpretativen und spekulierenden Eiertänze der Scholastik oder kabbalistischen Exegesen erinnernden, so mühsamen wie verzwickten Gottesbeweisen und ihrer Herleitung angefüllt, mit bisweilen nicht nachvollziehbaren Besessenheiten eines Heiligen Irren." berichtete der Deutschlandfunk.
Michael Piltz nimmt uns mit auf eine Reise in die Gedankenwelt des Schriftstellers.