Termine

+++ Montag 15.02.2016, 20:30 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Mambo Kings - Die Geschichte der Latin-American Music in New York

Nach dem Spanisch-Amerikanischen Krieg 1898 prägten Einwanderer aus der spanischsprachigen Karibik die New-Yorker Musikszene. Als der Erfolg der Big Bands und Tanzorchester im New York City der 1940er und 50er Jahre seinen Höhepunkt erreichte und die Ballrooms boomten, hatten vor allem kubanische Musiker großen Erfolg mit Rumba, Mambo und Cha Cha Cha.

Michael Piltz über die Anfänge der lateinamerikanischen Musik in Nordamerika.

Zum Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=KPP66hvM8_M