Termine

+++ Montag 06.10.2014, 20:30 Uhr:
Tonstudio (stillgelegt), Ecke Langestra�e/Theodor-Heuss Stra�e 23, Stuttgart

Triadisches Ballett

Sara Dahme & Michael Piltz über die "raumplastischen Figuren" des Oskar Schlemmer.
»Das "Triadische Ballett", 1922 in Stuttgart uraufgeführt und zu Schlemmers Lebzeiten nicht sehr oft gespielt, zählt zu den Mythen der Kunst-, aber auch der Ballettgeschichte. Der in Stuttgart geborene Schlemmer (1888-1943) war nicht nur Maler und Plastiker der Klassischen Moderne, sondern auch Choreograf und Regisseur; am Bauhaus etwa leitete er unter anderem die Bühnenwerkstatt. Schon 1915 hatte er begonnen, seinen "überzeitlichen Menschentypus" zu entwickeln, die archaische Plastik vermaß er neu mit klaren mathematischen Prinzipien.«
(Schwäbisches Tagblatt)