Termine

+++ Mittwoch 30.03.2011, 20:30 Uhr:
Ausweichquartier Schauspiel Stuttgart (stillgelegt), Türlenstraße 2, Stuttgart

»Uwe Schenk trifft... Momo Djender«

Der aus Algier stammende Momo Djender ist Sänger und Multiinstrumentalist. In seiner Heimat ist er bekannt geworden als einer der ersten Künstler, der orientalische Musik mit westlichen Elementen vermischte. Auf diese Weise schuf er das Genre „Bled Music“ und war Wochen lang auf den ersten Plätzen der algerischen Top 10 neben Künstlern wie Mami, Khaled, Takfarinas etc.. 1994 ging er nach Berlin und spielte, sang und produzierte seit dem u.a. mit Ramesh Weeratunga, Jocelyn B. Smith, Hussein Kili, Eda Zari, Rachid Bahri, Sting & Klaus Doldinger.

Das Setting der Show: Die Mitwirkenden inkl. Publikum sind Teil einer Live Fernsehshow. Es gibt einen Co-Moderator, Interviews, Werbepausen, vorproduzierte Trailer. Die Bilder von mehreren Kameras werden auf eine Leinwand hinter den Musikern projiziert und sind Teil des Bühnenbilds. Die Zuschauer erleben ein Programm, das so leider weder im öffentlich-rechtlichen, noch im privaten deutschen Fernsehen stattfindet.

www.uwe-schenk-trifft.de