Termine

+++ Mittwoch 23.02.2011, 20:30 Uhr:
Ausweichquartier Schauspiel Stuttgart (stillgelegt), Türlenstraße 2, Stuttgart

»Uwe Schenk trifft... Jörg Koch«

uwe30.09.09
Der Stuttgarter Künstler Jörg Koch setzt sich seit Anfang der 90er Jahre in Installationen, Konzerten und Aufnahmen mit den Möglichkeiten elektronischer Klangerzeugung auseinander.
In der von ihm mitbegründeten Improvisationskonzertreihe "Elektrominibar-klingelton" steht die synthetische Musik im Mittelpunkt. Ausgehend von der Beobachtung, dass der Computer nach wie vor nur selten im Sinne eines traditionellen Instruments eingesetzt wird, wird er dort aus seinem Nischenleben als Produktionspferd, Abspielsklave oder Frickelkiste für autistische Nerds in einsamen Nachtschichten herausgerissen. Er muss jetzt Solostimmen spielen, sich zur freien Improvisation einsetzen lassen und sich in ein Orchester aus anderen digitalen Klangerzeugern und traditionellen Instrumenten einreihen, um in wechselnden Besetzungen dem Begriff Echtzeit-Klangsynthese eine neue Dimension zu geben.
http://joergkoch.de/

Das Setting der Show: Die Mitwirkenden inkl. Publikum sind Teil einer Live Fernsehshow. Es gibt einen Co-Moderator, Interviews, Werbepausen, vorproduzierte Trailer. Die Bilder von mehreren Kameras werden auf eine Leinwand hinter den Musikern projiziert und sind Teil des Bühnenbilds. Die Zuschauer erleben ein Programm, das so leider weder im öffentlich-rechtlichen, noch im privaten deutschen Fernsehen stattfindet.

www.uwe-schenk-trifft.de